Anmelden
Für KitaClubber › Mein Beruf
Veröffentlicht am 27.11.2017  Geschrieben von Consozial

KITA-Kongress der Consozial 2017

Rund 750 Fachkräfte aus Kindertagesstätten kamen zu dem KITA-Kongress der ConSozial im Messezentrum Nürnberg, um sich weiterzubilden. Zentrales Thema: "Kita-Leitung in Zeiten ständiger Veränderung".
Ein Lächeln in die Gesichter zauberte gleich zu Beginn des Tages Key-Note-Sprecherin Maike van den Boom mit ihrem Vortrag zum Thema Glück. Eine ihrer zentralen Aussagen: Ein lockerer und bejahender Umgang mit Fehlern trägt maßgeblich zum Glück der Menschen in Beruf und Privatleben bei. Ihr Appell: Trauen Sie sich, Fehler zu machen und diese auch offen zuzugeben. Dies gelingt am Besten dann, wenn umgekehrt auch konstruktiv und ohne Schuldzuweisungen mit den Fehlern anderer umgegangen wird. Die Frage sollte lauten: „Wie ist die Lösung?“ und nicht „Wer ist schuld?“

Einer der Publikumsrenner der Impulsvorträge war: Prof. Dr. Tina Friederich, Professorin an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München. Sie sprach über Sprachenvielfalt in Kitas und wie Fachkräfte diese professionell und kreativ nutzen, ganz ohne Dolmetscher oder entsprechende eigene Sprachkenntnisse.

Außerdem stark nachgefragt war der Impuls von Dr. Anja Knippel und Christiane Leclaire vom Evangelischen Kita-Verband Bayern e.V. zum Thema „Kein Kinderspiel: Kita-Leitung in Zeiten ständiger Veränderung“. Hier wurden einerseits Grundprinzipien erfolgreicher Veränderung angesprochen, andererseits anhand von praktischen Beispielen erläutert, wie Kita-Leitungskräfte ein neues Thema in ihrer Einrichtung nachhaltig verankern und dabei der Fels in der Brandung sein können.

Gute Stimmung herrschte beim Abschluss des Kita-Kongresses mit stimmungsvoller Musik von Kat Wulff und einem Angriff auf die Lachmuskeln vom Improtheater „Volle Möhre!“. Im kommenden Jahr der ConSozial am 7. und 8. November 2018 in Nürnberg feiert sie den 20. Geburtstag. Aktuelle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.consozial.de. Über Neuigkeiten informiert Sie monatlich unser Newsletter.


Foto: Heiko Stahl
 

Teilen auf
Teilen auf Facebook
6
0