Anmelden
Für die Praxis › Forschen & Entdecken
Veröffentlicht am 26.09.2017  Geschrieben von Redaktion

Experiment: Niederschlag

Im Herbst regnet es häufiger. Woher kommt der Regen und wie entsteht er?

Lernziel

Die Kinder lernen nun, wie aus Wolken Niederschlag entsteht. Das Abkühlen spielt hierbei eine große Rolle. Aufgrund des jungen Alters der Kinder werden dazu keine weiteren meteorologischen Fakten berücksichtigt.


Ihr braucht:

  • Kochtopf
  • Messbecher
  • Herd
  • Kochhandschuh
  • Glasplatte oder Spiegel

So geht's:


Vorbereitung
Bereitet einen Platz in der Küche vor.

Einführung
Setzt euch mit den Kindern zusammen und fragt sie, ob sie wissen möchten, wie in der Küche Regen gemacht werden kann.

Durchführung
Geht mit den Kindern in die Küche. Erklärt den Kindern, dass ihr sie in euer Geheimnis einweihen möchtet. Das Wasser können die Kinder selbstständig abmessen (1-2 Liter) und in den Topf füllen. Sie dürfen auch den Herd anstellen. Weil dann zunächst nichts mehr getan werden muss, außer die Situation zu beobachten, müssen die Kinder nun einen gewissen Abstand halten. Erklärt ihnen, dass das Wasser nun sehr heiß wird und dies gefährlich werden kann. Es kann beobachtet werden, wie der Dampf entsteht und nach oben steigt. Wichtig ist jetzt, dass ein Deckel, eine Glasplatte oder ein Spiegel vorhanden ist, um einen Teil des Dampfes aufzufangen. Wenn der aufgefangene Dampf schließlich von der Wärmequelle entfernt wird, dann läuft er als Wasser an der glatten Oberfläche herunter.
 
Auswertung
Lasst die Kinder Vermutungen anstellen, warum dies so ist. Sie wissen, dass Wasser bei hohen Temperaturen zu Dampf wird, so dass sie den Umkehrschluss, dass Dampf bei niedrigeren Temperaturen wieder zu Wasser wird, auch verstehen.
 
Für die Bildungs-Dokumentation
Wenn Wasser zu Wasserdampf wird, dann verschwindet es nicht. Man kann es an einer Glasplatte auffangen, die man über den Kochtopf hält. Dabei kühlt sich der Dampf ab und wird wieder zu Wasser. Das haben die Kinder getestet.


Noch mehr Wasser-Experimente sind in der Experimentierkiste „Wasserwerkstatt“ von Löwenherz zu finden. In der Kiste befinden sich eine Grundausrüstung für Wasser-Experimente sowie ausführliche Beschreibungen, wie die Bildungspläne praktisch im Kita-Alltag umgesetzt werden können und was Kinder zum konstruktiven Experimentieren brauchen.


Foto: EkDanilishina / Shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Jeden Tag verschmutzen wir Wasser. Aber wie bekommt man den Dreck eigentlich wieder raus? Mit diesem Wasser-Experiment kommen die Kinder der Lösung selbst auf die Schliche.
Ein paar Kinder finden im Garten der Kita Regenwürmer und beginnen, diese zu sammeln. Aufgrund des wachsenden Interesses und der Neugier der Kinder, nutzen die Erzieherinnen die Gelegenheit und starten ein „Regenwurm-Projekt“.