Anmelden
Für KitaClubber › Mein Beruf
Veröffentlicht am 24.05.2017  Geschrieben von Redaktion

Mit Kindern kochen: Ernährungsbildung in der Kita

Viele Köche verderben den Brei? Ganz und gar nicht! In der Kita entstehen bei gemeinsamen Kochaktivitäten leckere Mahlzeiten.
Beim Kochen findet sich für jedes Kind eine Aufgabe, die seinem Alter und seinen motorischen Fähigkeiten entspricht. Schon unter Dreijährige können Lebensmittel auswählen und beim Kochen helfen. Mit steigendem Alter können die Aufgaben komplexer werden. Egal, was Kinder beim Kochen tun: Sie begreifen im wahrsten Sinne des Wortes Lebensmittel, lernen sie zu unterscheiden und erfahren, wie sie sich schmackhafte Speisen zubereiten.
Der Schlüssel zum Erfolg in Sachen Ernährungsbildung liegt im praktischen Handeln, wenn also gemeinsam geschnippelt, gerührt oder gebrutzelt wird. Werden vielseitige und leckere Mahlzeiten mit den Kindern zusammen zubereitet und gemeinsam gegessen, verankert sich ein gesundes Essverhalten weitaus besser im Alltag der Kinder, als durch eine rein kognitive Wissensvermittlung. Insbesondere Kitas gelten als geeigneter Ort für die praktische Ernährungsbildung. Denn im Kindergartenalter erlernte Verhaltensweisen sind prägend für das weitere Leben, zumal immer mehr Kita-Kinder nicht nur das zweite Frühstück, sondern auch das Mittagessen in der Kita einnehmen.

Wichtig für Erzieherinnen und Erzieher, die mit Kindern in der Kita kochen wollen: Schaut Euch Eure „Koch-Kinder“ genau an und überlegt, was Ihr welchem Kind zutraut. Für die Kinder ist es am schönsten, möglichst selbstständig zu arbeiten. Das ermöglicht ihnen wichtige Selbstwirksamkeitserfahrungen: Sie lernen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten einzusetzen und erfahren, was sie damit erreichen und bewirken können. Sie entwickeln Stolz und werden in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt. So entfalten gemeinsame Kochaktivitäten in der Kita einen Nutzen, der weit über die reine Ernährungsbildung hinausgeht.

Foto: Bartosz Budrewicz / shutterstock

Tolle Kochideen für die Kita gibt es bei der Sarah Wiener Stiftung.

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Lieblingsfarbe bunt: Mit Möhrenraspeln, Schnittlauch-Röllchen, Radieschen und Kresse wird aus dem Vollkornbrot mit Frischkäse ein farbenfroher Genuss für die Kita.
Kresse ist nicht nur ein leckerer, frischer Brotbelag. Sie wächst auch schnell. So können kleine Gärtner im Handumdrehen erfolgreich ernten.