Anmelden
Für die Praxis › Sprache & Gemeinschaft
Veröffentlicht am 30.08.2016  Geschrieben von Petra Baroli y Eckert, Ellen Tsalos-Fürter

Spiel: Interview mit der Wut

Wut ist erlaubt. Damit zeigt man, dass etwas nicht in Ordnung ist. Oder, dass die Bedürfnisse nicht berücksichtigt wurden und man sich verletzt fühlt. Kinder lernen mit ihrer Wut umzugehen, wenn sie darüber sprechen.

Ihr braucht:

  • Einen Kassettenrekorder mit Aufnahmefunktion
  • Ein Mikrofon
  • Ein rotes Tuch

So geht's:

Ein Kind hängt sich ein rotes Tuch um. Es stellt die Wut dar, die ein Interview im Kindergarten durchführen möchte. Das Kind überlegt, mit eurer Hilfe, wenige einfache Fragen, die es den Kindern stellen könnten, zum Beispiel: "Spürst du oft, dass ich, die Wut, zu dir komme?", "Woran merkst du es?", "Magst du mich gern?" Die Fragen und die Antworten der Kinder nimmt es auf Band auf.

Varianten:

Dieses Spiel könnt ihr noch interessanter gestalten, indem ihr die Interviews zu einer Zeit durchführt, in der auch Eltern in der Einrichtung sind. So können die Kinder auch deren Antworten einfangen. Nicht nur die Wut, auch andere Gefühle, wie Freude, Traurigkeit oder Angst, könnten umhergehen und die Kinder befragen.

Tipp:

Verwendet die Aufnahmen anschließend als Einstieg und Gesprächsanlass zum Thema Wut und Gefühle oder auch als Einstieg in einen Elternabend zu diesem Thema.

Weitere tolle Spiele zum Thema Wut findet ihr im Buch „Weg mit der Wut! 101 Spiele zur Konflikt- und Gefühlsbewältigung".

Foto: Diego Cervo / shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
35
2
Mehr zum Thema
Manche drücken Ihre Wut aus, indem sie schreien, andere ziehen sich zurück. Wut ist ein wichtiges Gefühl in der Entwicklung der Kinder. Sie müssen erst lernen, wie sie mit Wut umgehen können.
Um sich in die soziale Gemeinschaft zu integrieren, sind soziale Kompetenzen und Emotionen Voraussetzungen. Diese müssen Kinder erst lernen. Wenn Kinder sich in andere einfühlen und deren Perspektiven erkennen können, dann haben sie soziales Verständnis. Das ermöglicht Kindern, das Verhalten anderer zu verstehen und auch die Reaktion...