Anmelden
Für KitaClubber › Mein Beruf
Veröffentlicht am 05.05.2016  Geschrieben von Melanie Fehring

Atempausen für Erzieherinnen

Ungestört sein, sich ein paar Minuten zurückziehen: Wenn ihr euch eine Erzieherinnen-Bank in die Kita oder den Garten stellt, schafft ihr euch einen Rückzugsort.

„So weit deine Selbstbeherrschung geht, so weit geht deine Freiheit.“
Marie von Ebner-Eschenbach, deutsche Schriftstellerin

So geht’s

Organisiert eine Gartenbank, und stellt sie in den Flur der Einrichtung oder in eine Nische. Diese Bank erhält den Namen Erzieherinnen-Bank. Macht alle Kolleginnen, Kinder und Eltern mit folgender Regel vertraut: Die Bank ist ausschließlich für Erzieherinnen gedacht. Hier dürfen sich Erzieherinnen kurzeitig zurückziehen, wenn sie ohne Störungen ihre Gedanken sortieren möchten, etwas notieren, telefonieren, durchatmen und auch trinken möchten. Bittet um Respekt für diese notwendigen, störungsfreien Auszeiten. Hierfür kann die Bank mit den Namen der Erzieherinnen bunt bemalt werden, mit einem Teamfoto oder auch der aufgeschriebenen Regel geschmückt und markiert werden.

Tipp

Ist die Bank leicht zu transportieren, kann sie im Sommer in den Garten gestellt werden oder ihr könnt auch verschiedene Plätze im Haus ausprobieren.

Variationen: weitere Plätze nur für einen selbst

Schafft weitere Plätze für Erzieherinnen oder auch Ruheplätze für Eltern und Kinder: Mit bequemen Gartensesseln, Hängematten, Massagematten, Sofas oder Sesseln gelingt es Ihnen ganz nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten.


Foto: FooTToo / shutterstock

Mehr Ideen zum Motivieren, Entspannen und Kraftschöpfen findet ihr in der Stress-weg-Box für Erzieherinnen.

Teilen auf
Teilen auf Facebook
2
1