Anmelden
Für die Praxis › Kita digital
Veröffentlicht am 14.07.2017  Geschrieben von Antje Bostelmann und Michael Fink

Finde die Form!

Ist der Sandkasten ein Rechteck? Wie muss ich den runden Hocker fotografieren, damit er wirklich rund aussieht? Wo gibt es in der Kita ein Dreieck? All das sind Fragen, um dies es im folgenden Praxisangebot geht. Mit einem Tablet oder einer Digitalkamera ausgestattet, erkunden eure Kita-Kinder ihren Bildungsraum und fotografieren alle geometrischen Formen, die sie finden.

Material:

Ihr braucht ein Tablet mit Foto-Funktion oder eine Digitalkamera.
 

So geht's:

Heute wird über geometische Formen gesprochen. Die Erzieherin erklärt die wichtigsten: Kreis, Viereck und Dreieck. „Kennt ihr Dinge, die diese Form haben?", fragt die Erzieherin und lädt die Kinder ein, sich in der Einrichtung auf die Suche zu begeben. Passende Gegenstände werden mit dem Tablet oder der Digitalkamera fotografiert. Am Nachmittags werden die Fotos ausgedruckt und zu den Zeichnungen ins Portfolio geklebt. 
 

Darauf achten:

Die Erzieherin sollte sich bei der Benennung der Formen auf das jeweils gleiche Wort einigen, also beispielsweise immer von Viereck statt von Quadrat oder Rechteck sprechen, um die Kinder nicht zu verwirren.


Das lernen die Kinder:

  • Formen benennen und wiedererkennen
     
  • Planvolles Handeln
     
  • Einschätzen der Perspektive: Es ist nicht leicht, die viereckige Buddelkiste so zu fotografieren, dass sie auf dem Foto auch wirklich viereckig aussieht.



Weitere Angebote mit digitalen Medien findet ihr in
Antje Bostelmann,
Michael Fink
Digital Genial
Erste Schritte mit Neuen
Medien im Kindergarten
Bananenblau - Der Praxisverlag
für Pädagogen, 2014




Foto: Gladskikh Tatiana / Shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0