Anmelden
Für die Praxis › Forschen & Entdecken
Veröffentlicht am 06.03.2018  Geschrieben von Sabine Lohf

Frühjahrskopfschmuck

Mit Indianergeheul den Frühling begrüßen – das macht nach einem langen Winter Spaß! Bastelt mit den Kita-Kindern einen Kopfschmuck aus Wellpappe, in den ihr die ersten blühenden Zweige oder kleine Äste mit Blättern steckt. So werdet ihr zum Indianer Grünes Blatt, zu Prinzessin Ranunkel oder zur Blütenfee. Hecken mit blühenden Sträuchern oder blühende Bäume findet ihr in dieser Jahreszeit fast überall.

Ihr braucht dazu:

  • Wellpappe
     
  • Farben, zum Beispiel Wasserfarben
     
  • eine Stopfnadel oder ähnliches
     
  • Fäden
     
  • Zweige mit Blättern oder Blüten
 

Anleitung:

  1. Schneidet pro Kind einen Streifen Wellpappe zurecht, 6 Zentimeter breit und so lang, dass er fast
    um den ganzen Kopf passt.
     
  2. Legt den Streifen auf einen festen Untergrund und malt ihn an. Lasst ihn dann gut trocknen.
     
  3. Zieht mit einer Stopfnadel einen Faden durch ein Ende des Streifens und verknotet ihn. Am anderen Ende des Streifens befestigt ihr einen weiteren Faden auf die gleiche Weise.
     
  4. Steckt eure gesammelten Zweige von oben in die „Tunnel" der Wellpappe, fixiert sie, wenn nötig, mit Klebstoff oder Klebeband.
     
  5. Um das Stirnband aufzusetzen, verknotet ihr die Fäden mit einer Schleife.


Um Zweige und Blüten zu sammeln, bietet es sich an, einen Spaziergang durch den Garten oder die nähere Umgebung zu machen. So findet ihr nicht nur vielfältiges Material, sondern könnt zusammen mit den Kindern verschiedene Blatt- und Blütenfarben und -formen entdecken.



Weitere Praxisideen in
Sabine Lohf
Das große Naturbastelbuch
Gerstenberg Verlag, 2015




Foto: Sabine Lohf / Gerstenberg Verlag
 

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Die Natur erwacht. Graue und braune Farbtöne verwandeln sich in zartes Grün, Gelb und Rosa. Passend zum Frühlingsanfang gibt es frühlingshafte Ideen im KitaClub. Hier ein Frühlingsgedicht.