Anmelden
Für die Praxis › Sprache & Gemeinschaft
Veröffentlicht am 21.03.2017  Geschrieben von Redaktion

Den Frühling malen

Die Natur erwacht. Graue und braune Farbtöne verwandeln sich in zartes Grün, Gelb und Rosa. Passend zum Frühlingsanfang gibt es frühlingshafte Ideen im KitaClub. Hier ein Frühlingsgedicht.

Welche Farben hat der Frühling bei euch? Können wir ihn mit Buntstiften oder Kreide aufs Papier bringen? Wie nehmen eure Kita-Kinder die Jahreszeit des Neubeginns wahr? Malt in der Kita gemeinsam den Frühling – als Inspiration kann folgendes Gedicht dienen.
 

Maler Frühling

Der Frühling ist ein Maler,
er malet alles an,
die Berge mit den Wäldern,
die Täler mit den Feldern:
Was der doch malen kann!


Auch meine lieben Blumen
schmückt er mit Farbenpracht:
Wie sie so herrlich strahlen!
So schön kann keiner malen,
so schön, wie er es macht.


O könnt ich doch so malen,
ich malt ihm einen Strauß
und spräch in frohem Mute
für alles Lieb und Gute
so meinen Dank ihm aus!

(von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)



Foto: leonid_tit  / Shutterstock

Teilen auf
Teilen auf Facebook
0
0
Mehr zum Thema
Zur Ruhe kommen und Zuhören: Mit ein paar kleinen Gute-Nacht-Gedichten werden Mittagsschlaf und Schlummerstunden in der Kita eingeläutet.
Wenn im Winter Schnee fällt, ist die Begeisterung der Kinder groß. Die weißen Flocken laden zum Herumtollen, Schlittenfahren, zu Schneeballschlachten und natürlich zum Schneemannbauen ein. Nach einem Vormittag im Schnee könnt ihr euch in der Kita aufwärmen und zusammen mit den Kindern diese zwei Schneemann-Gedichte lesen.