Anmelden
Für die Praxis › Gesundheit & Ernährung
Veröffentlicht am 06.03.2017  Geschrieben von Marlies Schiller

Ostereier für die Osterfeier

Es gibt kein Ostern ohne bunte Eier. Neben dem klassischen Ostereierfärben gibt es aber noch viele andere Ideen, was du auch mit den jungen Kitakindern aus und mit Eiern basteln kannst. Kleine und große Eier bekommen ein neues Gewand: Sie glitzern und glänzen, strahlen und leuchten, werden beklebt, verfilzt oder genäht. So zauberst du auch noch in den letzten Winkel eures Hauses eine fröhliche Osterstimmung. Zum Beispiel mit lustigen Oster-Lollis.

Ihr braucht:

200 g fein zerbröselte Butterkekse
50 g Frischkäse
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Etwas Milch
Lollipop-Sticks oder Holzspieße
Nudelholz
Gefrierbeutel
Handrührgerät

Verzierung:

Weiße und dunkle Schokoladenglasur (Kuvertüre)
Zuckerperlen, Kokosraspel oder anderer Zuckerdekor
 
Kuchen ohne Backen? Ja, das gibt’s. Diese leckeren Eier werden aus Butterkeksen geknetet und können fantasievoll dekoriert werden. Auch als Geschenk eignen sich diese Eier am Stil bestens.
 
1. Die Kinder füllen die Kekse in kleinen Portionen in einen Gefrierbeutel und verschließe ihn. Mithilfe eines Nudelholzes zerkleinern sie die Kekse. Die Kinder können entweder klopfen oder drüber rollen. Passe dabei auf, dass sie nicht auf ihre eigenen Finger klopfen.
 
2. Jetzt verrührst du für die Kinder mit dem Handrührer auf niedriger Stufe die feinen Krümel in einer großen Schüssel mit dem Zucker, Vanillezucker und Frischkäse. Die Kinder geben dann einige Esslöffel Milch hinzu – nur so viel, dass sich die Masse gut formen lässt, aber nicht an den Händen klebt. Stich mit einem Löffel eine Portion Teig ab. Daraus formen sie kleine Eier. Achte darauf, dass die Kinder die Eier nicht zu groß formen, sie werden sonst zu schwer für den Stiel.
 
3.Die Kinder füllen einen kleinen Topf mit Wasser und stellen ihn auf den Herd. In den Topf wird eine kleine, feuerfeste Schüssel platziert, in die Schokolade (Kuvertüre) dazu gegeben wird. Erhitze nun das Wasser für die Kindern, sodass die Schokolade in dem Gefäß schmilzt.
 
4. Wenn die Schokolade flüssig geworden ist, tauchst du die Stäbchen ca. 2 cm ein. Die Kinder stecken sie unten in die Keks-Eier. Dann vorsichtig auf Alufolie hinlegen und im Kühlschrank trocknen lassen, damit der Stiel auch später nicht wieder herausrutscht.
 
5. Jetzt tauchen die Kinder die Eier nacheinander in die flüssige Schokolade. Passe dabei auf, dass sie sich nicht am heißen Wasser verletzen. Die Eier am Stiel über die Schokoladenschüssel halten und die überschüssige Schokolade abtropfen lassen.
 
6. Solang die Schokolade noch weich ist, kannst du die Eier mit Zuckerperlen, Kokosflocken, Streuseln oder anderer kleiner Zuckerdeko verzieren. Am besten hältst du den Lolli über eine Schüssel und lässt die Streusel darüberrieseln. Zum Trocknen steckst du die Eier aufrecht in einen Styroporblock und stellst sie kalt.
 
Am besten lagerst du die Lollis vor dem Essen in einer Box Kühlschrank.
 

Foto: wavebreakmedia / shutterstock

Weitere Bastelideen findet ihr im Buch "Tolle neue Bastelideen für Ostern".
 

Teilen auf
Teilen auf Facebook
11
0
Mehr zum Thema
Die Natur erwacht. Graue und braune Farbtöne verwandeln sich in zartes Grün, Gelb und Rosa. Passend zum Frühlingsanfang gibt es frühlingshafte Ideen im KitaClub. Hier ein Frühlingsgedicht.
Stürme und Schneeschauer im April. Der Frühling lässt gerne auf sich warten. Vielleicht hilft es ihn zu rufen? Ihr könnt es gemeinsam in der Kita mit folgendem Frühlingsgedicht von Christian Morgenstern versuchen.